Vor den Vorhang: Anna

Dürfen wir vorstellen? Das ist Anna. Anna hat das Digitale im Blut und die Kunst im Herzen. Und meistens fließt auch ordentlich Koffein durch ihre Adern. Neben ihrer Kaffeetasse führt fast immer ein Kabel vom Mac zu ihren Ohren, denn mit Musik designt es sich einfach viel besser. Und genau das ist es, was Anna bei uns tut: Websites userfreundlicher, Social Media lässiger und die Welt ein bisschen schöner machen.

Nach einem kurzen Abstecher in die Welt der Architektur, hat sie doch noch die Kurve gekratzt und sich für Gestaltung & Design entschieden. Zum Glück, sonst hätten sich unsere Wege am 6. Dezember 2021 wohl nie gekreuzt. Inzwischen kennen wir Anna seit 8 Monaten und haben während ihres Praktikums drei Dinge von ihr gelernt:

  1. Man kann nie genug Haustiere haben!
  2. Fleisch braucht kein Mensch.
  3. Gemüselasagne rules the Mittagspause.

Ob sie auch was von uns gelernt hat?

Wir haben nachgefragt und hingelauscht.

Was war die bisher wichtigste Entscheidung, die du auf deinem Berufsweg getroffen hast?

Anna: Ich glaub nicht, dass es eine wichtigste Entscheidung gab. Ich glaub, es ist die Reihe von Entscheidungen, die mich hierhergeführt hat. Und das ist gut so.

Was war während des Praktikums deine liebste Aufgabe?

Anna: ReDesign der Brandwerk Website. Da konnte ich meiner Kreativität freien Lauf lassen. Aber pssst, die Seite ist noch top secret.

Bist du auf etwas besonders stolz?

Ja. Auf das Recruiting Video. Filmen, schneiden und die Post-Production haben richtig Spaß gemacht und waren mal was anderes. Meine Video Skills sind zwar noch nicht so advanced, aber es ist ja bekanntlich noch kein Meister vom Himmel gefallen.

Was ist das schönste Feedback, das du bei BWK bekommen hast?

Anna: Dass ich schnell lerne mit neuen Programmen und Tools umzugehen.

Auf welches Tool oder Programm könntest du nicht mehr verzichten?

Anna: Figma & Photoshop. Figma ist meiner Meinung nach das beste Tool für UX/UI Design – Wireframing, Design und Prototyping, alles ist möglich. Photoshop brauch ich täglich für die Bildbearbeitung, für Blogbeitragsbilder oder Social Media.

Was wird dein nächstes Projekt?

Anna: Das weiß ich noch nicht, ich lass mich gern überraschen. Aber wenn ichs mir aussuchen könnte, würde ich gerne wieder ein größeres UI-Projekt starten. Oder ein Video drehen und schneiden – dann könnt ich meine Post-Production-Skills ausbauen.

Wenn du drei Wünsche frei hättest, welche wären das?

Anna: Schwierige Frage. Ich glaub ich würde mir als erstes wünschen, dass es den Menschen, die mir wichtig sind, gut geht. Ich wünsche mir kein permanentes Glück, sondern vielmehr die Stärke, die schlechten Tage durchzustehen, denn danach ist das Glück umso schöner. Als letztes würde ich mir wünschen, dass die Menschen begreifen, dass die Welt nicht nur uns gehört und dass wir sie für alle Lebewesen lebenswürdig halten sollten.

Und wenn das Praktikum vorbei ist?

Annas Praktikum neigt sich dem Ende. Aber so ganz lassen wir sie noch nicht gehen! Anna wird uns ab September in Teilzeit unterstützen und nebenbei Kunst und technisches Werken unterrichten. Wir werden in der Zeit den Kaffeeduft im Office vermissen, aber freuen uns, sie in unserer Brandwerk-Family behalten zu dürfen.

Veronika Mennel

Über die Autorin

Veronika Mennel

Ob SEO-Text, Anzeige oder Broschüre: Veronika textet für digitale und analoge Medien. Als Gastautorin formuliert sie hier Tipps und Tricks für gute Texte.